Allainova věž


Details (ID: 162)

Ortslage Lomnice nad Popelkou.
Turmhöhe 11.00 m
Höhe ü.NN 540.00 m
Stufen 51
Erbaut 1862
Bautyp gemauerter Turm
Land Tschechien
Region CZ Liberec
Besucht 28.06.22
Letztes Update: 20.10.22

Infos zum Turm

Alain's Turm wurde zu Ehren von Prinz Alain, dem Neffen von Kamil Rohan, erbaut. 1857 nahm Fürst Alain mit Fürst Mořice Lobkowicz an einer Jagd teil, stürzte im Wald in der Nähe der Burg Košťany von seinem Pferd und starb später an seinen Verletzungen. 1862 wurde das achteckige Gebäude vom fürstlichen Baumeister und Architekten Josef Pruvot fertiggestellt. Alain's Turm ist eine stattliche Residenz, die wie ein Steinturm aussieht und bis zum 1. Weltkrieg zur Beobachtung und Jagd von Waldwild genutzt wurde.
Der letzte Besitzer war JUDr. Antonín Alain Rohan, dessen Eigentum nach 1945 aufgrund der Benešovské-Dekrete beschlagnahmt und anschließend aus dem Grundbuch gelöscht wurde. Alains Turm wurde mehrere Jahre als Futterlager für Tiere genutzt und später vollständig aufgegeben. Im Laufe der Zeit wurden die Holzfenster und -türen zerstört. Das Gebäude wurde von Pflanzen überwuchert, die unter anderem das Mauerwerk beschädigten. Der Turm begann allmählich einzustürzen und verwandelte sich in eine Ruine.
Im Jahr 2009 kaufte die Stadt Lomnice nad Popelkou den Turm, und im Jahr 2013, als alle Eigentumsstreitigkeiten beigelegt waren, begann die Stadt mit der vollständigen Rekonstruktion des Turms. Dank dieser Rekonstruktion wurde der Turm schließlich zu einem vollwertigen Aussichtsturm und einem Denkmal, das für Touristen zugänglich ist. (Quelle Wikipedia)
Leider beschränkt sich die Aussicht nur auf die unmittelbare Umgebung des Turmes.